Brunner Liberale treten mit fünf Kandidaten an

Eine Frau und vier Männer steigen für die FDP.Ingenbohl-Brunnen in die Kantonsratswahlen. An Front der amtierende René Baggenstos.

Eine Frau und vier Männer steigen für die FDP.Ingenbohl-Brunnen in die Kantonsratswahlen. An Front der amtierende René Baggenstos. «Wir sind mehr als zufrieden mit der ausgewogenen und mit engagierten wie qualifizierten Kandidaten besetzten Kantonsratsliste der FDP-Ortspartei Ingenbohl-Brunnen», sagte an der Nominationsversammlung FDP-Ortsparteipräsident Marco Schibig. Er selber gehört genauso zum Fünferteam wie Peter Suter, Pirmin Geisser und Anna Tonazzi, die vor Jahren das Sekretariat der FDP.Die Liberalen des Kantons Schwyz führte. Bald höchster Schwyzer aus Brunnen? Spitzenkandidat ist natürlich der amtierende Kantonsrat René Baggenstos, der 2014 den damaligen FDP-Ortsparteipräsidenten Hansueli Girsberger ablöste und inzwischen Vizepräsident des
Schwyzer Kantonsparlament ist. Bei einer Wiederwahl durch die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger der Gemeinde Ingenbohl würde René Baggenstos im Sommer mit grösster Wahrscheinlichkeit Kantonsratspräsident. «Es wäre natürlich eine Ehre für alle Ingenbohler und Brunner, wenn unsere Gemeinde nach vielen Jahren wieder einmal den höchsten Schwyzer stellen könnte», sagt Marco Schibig weiter. Die Nomination der fünf Kandidaten war eine Formsache und entsprechend motiviert steigt das Quintett nun auch in den Wahlkampf.


Nominationen auch für Gemeindewahlen

Die Brunner Liberalen hatten aber noch weitere Mitglieder zu nominieren. So kandidiert Remo Wiget als Gemeinderat. Der 33jährige Projektleiter Metallbau ist durch sein grosses Engagement für die Jungwacht und die Brunner Fasnacht im Dorf bestens bekannt. Als Rechnungsprüfer stellen sich die
amtierenden Stefan Imhof und Pirmin Geisser für eine weitere Amtsperiode zur Verfügung. Sie alle wurden von der Versammlung einstimmig nominiert.

Diese fünf Kandidaten treten für die FDP Ingenbohl-Brunnen an den Kantonsratswahlen 2020 an. Peter Suter (von links), Pirmin Geisser, Kantonsrats-Vizepräsident René Baggenstos, Anna,Tonazzi und Ortsparteipräsident Marco Schibig.